Zurück

Autotask Endpoint Management mit neuen Funktionen

15. Juni 2015  
Mit dem neuen Release von „Autotask Endpoint Management“ (AEM) bietet Autotask zahlreiche neue Funktionen und Optimierungen, insbesondere in Bezug auf die weitere Einbindung in Autotasks Business-Management-Plattform. 

AEM ist eine hundertprozentige Cloud-Lösung, die mit vorkonfigurierten Komponentenmonitoren in wenigen Minuten einsatzbereit ist und auf einfache, verlässliche und sichere Handhabung ausgelegt ist. Die Anwendung ermöglicht die Überwachung und das Management aller Geräte der Kunden, unabhängig von der Anzahl, Konfiguration, der Standorte oder der Betriebssysteme.

Einbindung in die Business-Management-Plattform von Autotask

Das AEM-Update hält unter anderem Verbesserungen bei der Synchronisierung mit Autotask bereit. Support-Tickets in der Business-Management-Plattform verfügen ab sofort über vollständig bidirektionale Synchronisierung von Status, Schweregrad, Zuweisung und Notizen. Für Dienstleister mit einem großen Kundenstamm wurde außerdem der Kunden-Erstellungsprozess optimiert.

Darüber hinaus gibt es umfassende Integrationen mit Sicherheits- und Backup-Lösungen – mehr Informationen dazu erhalten Sie vom Sales-Team unter sales@autotask.com

Netzwerk-Management

Das neue Release bietet ebenfalls neue Netzwerk-Management-Funktionen, die die Überwachung von SNMP-fähigen Geräten erleichtert. Kunden können schnell und kostenlos neue und vorkonfigurierte Überwachungskomponenten für ihre Netzwerkgeräte über den im AEM-Produkt zugänglichen ComStore erhalten.

Fernwartung unterstützt durch Splashtop
Eine zusätzliche Neuerung: Der preisgekrönte Fernwartungsservice „Splashtop“ ist ab sofort fest integriert. Er kann automatisch eingesetzt werden und bietet außergewöhnlich schnelles Screensharing. Fernwartung mit AEM und Splashtop ist eine elegante, moderne Lösung, die dafür entwickelt wurde, auch bei langsamen Verbindungen eine hervorragende Performance zu liefern. 

„Mit Autotask Endpoint Management konnten wir unsere Effizienz steigern, indem wir zahlreiche Prozesse automatisiert haben“, bestätigt John Gostling, Operations Director beim IT-Dienstleister Breakwater IT. „Das neue Release bietet Funktionen, die einen großen Beitrag dazu leisten werden, unsere Services im Bereich Überwachung und Management einer rasant wachsenden Anzahl von Endgeräten weiter zu optimieren.“

„Dieses Release hält wichtige Funktionen für unsere Kunden bereit und unterstreicht einmal mehr unseren Anspruch, ein Weltklasseprodukt im Bereich Endpoint Management zu bieten”, betont Ian van Reenen, General Manager Endpoint Management Engineering bei Autotask. „Mit Netzwerk-Management, Backup-Management und der Splashtop-Fernwartung ist unsere Endpoint-Management-Lösung jetzt noch vollständiger.“

Weitere Informationen und Hintergründe zu Autotask Endpoint Management erhalten Sie hier.
 
Trending Posts
Folgen Tweets