Back

Remote Monitoring & Management: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Lösung?

14. Juli 2015  
Eine aktuelle Umfrage von Autotask, an der mehr als 1.800 Managed Services Provider (MSPs) teilgenommen haben, hat ergeben, dass zwar 9 von 10 der Befragten eine Remote Monitoring & Management-Lösung (RMM) verwenden, aber tatsächlich weniger als 3 von 10 „sehr zufrieden“ mit ihrer Lösung sind. 

Die meisten Befragten bemängeln, dass die RMM-Lösung (RMM) ihren Bedürfnissen und Erwartungen nicht gerecht wird. Aber nach was genau suchen sie? Laut unserer Umfrage sind die wichtigsten fünf Attribute einer RMM-Lösung für MSPs:

1. Zuverlässigkeit
2. Integration mit Autotask
3. Cloud Performance
4. Skalierbarkeit
5. Gute Beziehung zum Anbieter

Dieses Ranking demonstriert, dass sich die Kundenbedürfnisse verändern und sich daraus für MSPs Möglichkeiten ergeben, sich stärker als Berater anstatt als reiner Techniker oder Projektleiter zu positionieren. Weitere Umfrageergebnisse zeigen auf, dass sich die Kunden mit der Komplexität neuer Cloud Services und all den Vorteilen, die diese mit sich bringen, schwertun. Zur gleichen Zeit wissen die Kunden, dass sie ihre Hardware und Software aus dem Alltagsgeschäft nicht mehr wegdenken können. Entsprechend haben die Punkte Sicherheit und Zuverlässigkeit eine hohe Priorität für sie. 

Grundsätzlich erwarten Unternehmen von ihren MSPs, dass sie auf der einen Seite die Technik managen und auf der anderen Seite als Berater für zukünftige Technologie-Lösungen fungieren. Die Geschäftsbeziehung wird also um die beraterische Ebene erweitert, der „persönliche Touch“ ist dafür entsprechend unabdingbar.

Wie können MSPs diese Rolle optimal erfüllen? Ebenso wie bei ihren Kunden, ergeben sich hier Vorteile aus der Nutzung eines Cloud-Modells. Genauer gesagt bedeutet dies, dass eine moderne RMM-Lösung, welche für eine Cloud-Umgebung entworfen wurde und in die Business-Management-Lösung integriert werden kann, die Automatisierung von wiederkehrenden Aufgaben ermöglicht und zudem skalierbar ist. MSPs können also weiterhin Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleisten und gleichzeitig vormals gebundene Kapazitäten für die eher zeitintensive Beratung nutzen.

Wir leben in einer großartigen Zeit für Business-Tools, wenn man die Vorteile in Betracht zieht, die sie bieten. Andererseits herrscht auch große Unsicherheit und Verwirrung auf Seiten der Unternehmen. Diese Situation bietet MSPs die Möglichkeit, sich als Experten zu profilieren – vorausgesetzt dass sie die richtigen Tools (vor allem die richtige RMM-Lösung) nutzen, um den größten Nutzen daraus ziehen zu können. 

Weitere Ergebnisse der umfangreichen MSP-Studie von Autotask haben wir in unserem aktuellen E-Book für Sie zusammengestellt. 
Trending Posts
Folgen Tweets