IT-Einzelkämpfer erreicht 50 Prozent mehr abrechenbare Zeit

Besonders kleine IT-Dienstleister sollten nicht denken, dass Lösungen wie Autotask nur etwas für Große sind. Ich kann nur jedem 1-5-Mann-Betrieb empfehlen, sich Autotask anzuschauen. Es lohnt sich wirklich.
Oliver Braun, Inhaber
Servicedesk Berlin Berlin, Deutschland
Die Herausforderung

Oliver Braun ist bereits seit dem Jahr 1999 mit seinem Unternehmen Servicedesk Berlin als IT-Einzelkämpfer in der Hauptstadt tätig und bietet kleinen und mittelständischen Betrieben sowie Privatpersonen eine umfassende IT-Betreuung.

Laut Braun besteht gerade bei kleineren IT-Dienstleistern die Gefahr, dass sie administrative Tätigkeiten wie Ticketing, Dokumentation und Abrechnung vernachlässigen und sich fast ausschließlich der inhaltlichen Arbeit als Servicetechniker widmen. „Ich habe den Eindruck, dass viele kleine IT-Dienstleister aufgrund fehlender Strukturen keine Kontrolle über ihr Geschäft haben“, so Braun.

Um diese Situation gar nicht erst aufkommen zu lassen und fortlaufend bestmöglichen Service für die Kunden zu bieten, suchte er nach einer Management-Lösung, die ohne großen Zeitaufwand funktioniert und schnell Ergebnisse liefert. 

Die Lösung

Nach einigen Experimenten mit Open Source-Systemen ist Oliver Braun Anfang 2013 auf die  Business Management-Plattform von Autotask aufmerksam geworden. „Ich brauchte etwas, das funktioniert. Schließlich will ich Kundensysteme reparieren und nicht ständig meine eigenen. An Autotask hat mich sofort überzeugt, dass Kernfunktionen wie Ticketing, Zeiterfassung und Abrechnung in einer Lösung integriert sind. So kann ich Prozesse gegenüber meinen Kunden nachvollziehbarer darstellen, Missverständnisse in der Kommunikation vermeiden und vor allem meine Zeiten genau erfassen und abrechnen“, betont Oliver Braun. „Autotask ist für mich wirklich wie eine Art virtueller Trainer, der mich dazu anhält, Dienstleistungen zeitnah zu dokumentieren und anschließend abzurechnen.“

Die Ergebnisse

Durch die Nutzung von Autotask konnte Oliver Braun seine abrechenbare Arbeitszeit um 50 Prozent steigern. Ein weiterer positiver Aspekt: „Ich trete meinen Kunden gegenüber professioneller und strukturierter auf, was sich auf die Kundenzufriedenheit und die Kundenbindung auswirkt.“

Sein Lieblingsfeature ist die Arbeitsliste: „In einer Liste mit dreißig offenen Tickets fehlt mir vollkommen der Überblick, was ich wann bearbeiten muss. Wenn ich mir jedoch nur vier bis fünf Aufgaben in die Arbeitsliste lege, die ich in einer vordefinierten Zeit abarbeiten kann, dann wird es ein sehr produktiver Tag.“  

Aus eigener Erfahrung betont er: „Besonders kleine IT-Dienstleister sollten nicht denken, dass Lösungen wie Autotask nur etwas für Große sind. Ich kann nur jedem 1-5-Mann-Betrieb empfehlen, sich Autotask anzuschauen. Es lohnt sich wirklich.“