Back

Internationale IT-Studie: Mit der Cloud steigt die Bedeutung der Sicherheit für IT-Kunden

Share on Xing
14. Mai 2014
München / East Greenbush (NY) - Laut einer aktuellen Studie von Autotask hat das Thema Sicherheit für die Kunden von IT-Dienstleistern 2014 die höchste Priorität. Damit landet dieser Aspekt noch vor der Unterstützung Cloud-basierter Anwendungen und dem Mobile Device Management. Die diesjährige Benchmarking-Studie wertet die Angaben von 1.300 IT-Dienstleistern aus den USA, Australien und Europa aus. Im Fokus standen unter anderem Pläne für Neueinstellungen, Stundensätze und die wichtigsten Nachfragetreiber.

Die Ausweitung von Cloud-/gehosteten Anwendungen steigert der Studie zufolge die Nachfrage nach IT-Dienstleistungen am stärksten. Die zweit- und drittwichtigsten Einflussfaktoren sind mobile Konnektivität und Always-on-Umgebungen. Forrester Research sagt voraus, dass die Ausgaben für Cloud-Software, Plattform- und Infrastruktur-Dienstleistungen von heute 28 Milliarden USD auf 258 Milliarden USD in 2020 wachsen werden. Das beträgt 45 Prozent der Gesamtausgaben für IT-Dienstleistungen.*

„Für Managed Services Provider stellt die Cloud eine große Chance dar“, sagt Len DiCostanzo, Senior Vice President Communitiy und Business Development bei Autotask. „Um von der Entwicklung profitieren zu können, müssen sich IT-Dienstleister auf die Erweiterung ihrer Managed-Services-Angebote konzentrieren. Das Berücksichtigen von Cloud Services, die Steigerung der Sicherheit und die Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells hin zu mehr Beratung sind dabei essentiell.“

Die Autotask-Studie ergab außerdem, dass IT-Unternehmen weiteres Wachstum für dieses Jahr planen. Knapp 90 Prozent der befragten Unternehmen gehen von steigenden Umsätzen aus, wobei diese teils deutlich ausfallen: 32 Prozent erwarten Umsatzsteigerungen von 15 bis 25 Prozent, 21 Prozent erwarten 25 bis 75 Prozent und sechs Prozent gehen sogar von 75 bis 100 Prozent aus. Darüber hinaus planen 46 Prozent der IT-Dienstleister mehr Neueinstellungen und 25 Prozent mehr Outsourcing als im Vorjahr, um das Wachstum umsetzen zu können.

Weitere Ergebnisse der IT-Dienstleister-Benchmarking-Studie: Wie eingangs bereits erwähnt, geben 54 Prozent der IT-Unternehmen an, dass Sicherheit ganz oben auf der Prioritätenliste ihrer Kunden steht, gefolgt von der Unterstützung Cloud-basierter Anwendungen (52 Prozent), dem Mobile Device Management (46 Prozent) und dem Datenmanagement (45 Prozent)
  • Die Liste der Vertragstypen mit dem größten Wachstum wird von Managed Services angeführt, gefolgt von Cloud Services und Aufwandsprojekten
  • Stundensätze scheinen zu steigen: Im Vergleich zu der Studie aus dem letzten Jahr ist der Anteil der Unternehmen, die einen Stundensatz von 100 bis 150 USD berechnen von 51 Prozent auf 62 Prozent gestiegen
  • 64 Prozent der IT-Unternehmen verlieren bis zu 20 Stunden pro Monat durch Aufgaben, die automatisiert, eliminiert oder rationalisiert werden können. Dazu gehören mehrfache Dateneinträge, fehlerhafte Rechnungsstellung, suboptimale Planung, Vor-Ort-Wartung und die Wartung unterschiedlicher Systeme. Verlieren sie bei jeder dieser fünf Aufgaben 20 Stunden pro Monat, ergibt dies bei einem Stundensatz von 125 USD einen Verlust von 15.000 USD pro Monat bzw. 180.000 USD pro Jahr.
Weitere Details zu der IT-Dienstleister-Benchmarking-Studie 2014 „Die entscheidenden Metriken“ sind im E-Book unter /de/download?ds=wa-dwld-mtm2-eBook-de verfügbar.

*“Transform Infrastructure and Operations for The Future Technology Management Cycle”, Forrester Research, Inc., 13. Februar, 2014

Über die Studie
Die Umfrage wurde im Februar 2014 von Decision Tree Labs im Auftrag von Autotask durchgeführt. Mehr als 1.300 IT-Dienstleister aus den USA, Australien und Europa haben teilgenommen. Der Großteil der Teilnehmer (68 Prozent) beschäftigt 1-24 Angestellte.

Über Autotask
Die Autotask Corporation bietet mit ihrer gleichnamigen Software die weltweit führende cloudbasierte Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister. Der „Smart IT“-Ansatz von Autotask verhilft Unternehmen zu einem zielgerichteten Einsatz von IT-Technologie, um die besten Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Die Autotask Software ermöglicht die Steigerung betrieblicher Effizienz, die volle Kontrolle über abrechenbare Leistungen sowie den Zugang zu Unternehmenskennzahlen, um geschäftskritische Entscheidungen voranzutreiben. Mithilfe von integrierten Best Practices und automatisierten Workflows beschleunigt Autotask Umsatzpotenziale und verbessert kontinuierlich die geleisteten Services. Autotask ist in sieben Sprachen verfügbar und wird gegenwärtig in mehr als 90 Ländern eingesetzt. Mit Hauptsitz in New York betreibt Autotask weitere Niederlassungen in Chicago, Los Angeles, Dallas, München, London, Peking und Sydney.